Kommunalwahl 2020

Gemeinde Ahorntal - die Kommune mit dem ersten grünen Bürgermeister in Oberfranken
Gemeinde Ahorntal - erste Kommune Ofr. mit einem grünen Bürgermeister

[tabs]
[tab title=“Landrats-„]

Bernd Fricke – Landkreis Bamberg

Wir alle spüren und erleben jetzt auch bei uns den Klimawandel. Ganz besonders leiden die Landwirte und die Waldbauern unter der Trockenheit.
Unsere Autoregion Bamberg steht vor einem großen Strukturwandel. Familien blicken mit Sorge auf ihre Arbeitsplätze. Und der Rechtspopulismus bedroht die Demokratie.
Wir benötigen mehr denn je eine Politik, die konsequent und entschieden die Probleme der Zeit anpackt.

Ich stehe für eine Politik, die die Bürger, die Wirtschaft, die Vereine und die Institutionen zusammenbringt, um zusammen unsere Zukunft mutig und nachhaltig zu gestalten.

„Global denken, lokal handeln“ – dieser Grundsatz leitet mein Engagement. Miteinander haben wir es in der Hand, eine gute Zukunft zu gestalten.

Mehr Informationen:

Facebook

https://bernd-fricke.de/


Andreas von Heßberg – Landkreis Bayreuth

Andreas von Heßberg- Landratskandidat 2020 Landkreis Bayreuth

Ich haben klare Visionen und nachhaltige Ideenpakete für unseren Landkreis Bayreuth, gemeinsam mit dem kommunalpolitischen Programm der aufgestellten Kreistagsliste: Wir wissen, wo wir in 10 oder 20 Jahren stehen wollen.
Um das zu erreichen, will ich Verantwortung übernehmen und verantwortlich gestalten und nicht verwalten. Dazu braucht es Sachverstand, Entschlossenheit, Mut, Echtheit und Mitgefühl.

Ich will alle auf dem Weg in eine ökologischere Zukunft mitnehmen und die Gemeinsamkeiten bei aller Unterschiedlichkeit stärken: denn nur gemeinsam können wir die Lebensgrundlagen und die Lebensqualität in unserer schönen Heimat für uns und die nachfolgenden Generationen sichern und verbessern.

#es ist an der Zeit!

 

Meine wichtigsten Punkte:

#Demokratie.Transparenz.Nähe Wir wollen mitgestalten und fordern eine Politik der Transparenz und eine Kultur der Bürgerbeteiligung und der direkten Demokratie.

#Natur.Arten.Klima Neues Naturschutzgesetz konsequent ausführen. Mehr Arten- und Strukturvielfalt in der Kulturlandschaft. Das 1,5-Grad-Ziel schaffen.

#Postfossil.Mobil Klimaneutrale Mobilitätskonzepte jenseits von fossilen Antrieben gemeinsam mit der Stadt und den Nachbarlandkreisen umsetzen.

#Betonfl ut.Eindämmen Klare Verbindlichkeiten für jede Kommune, wieviel Flächenverbrauch für Siedlung und Gewerbe pro Jahr möglich sein wird.

#Energie.Region Ausbau der regenerativen Strom- und Wärmeproduktion. Solarkataster. Wertschöpfung in unserer Region. Klimaneutrale Kommunen vor 2030.

#Vermeidung.Wiederverwendung.Recycling Müll immer vermeiden. Ein Recht auf Reparatur und Zweitleben. Wertstoffe zurückgewinnen. Geschlossene Stoffkreisläufe fördern.

#Tourismus.Sport.Klimawandel Nachhaltige und naturnahe Tourismuskonzepte für das Fichtelgebirge und die Fränkische Schweiz in Zeiten des Klimawandels.

#Zukunft.Jetzt.Investieren Investitionen auf ökologische/klimarelevante Tragfähigkeit testen. In Null-Zins-Zeiten in regionale Projekte investieren. Die Gemeinwohlökonomie stärken.

#Regional.statt.Global Chancen der Ökomodellregion und der Regionalwert AG nutzen. Gemeinwohlökonomie statt Kurzzeitökonomie und Partikularinteressen. Faire Preise für Erzeuger. Kampf um jeden Bauernhof.

#Jugend.Raum.fair Jugend braucht Raum und Zeit zur Selbstentfaltung. Jugendcheck bei öffentlichen Projekten.

#Kunst.Kultur.Heimat Kulturelle Bildung und Denkmalschutz sind Daseinsvorsorge. Bei Konsolidierungsgemeinden dürfen 10% Eigenanteil bestehen. Das Feld Heimat und Kultur nicht den Populisten überlassen.


Brigitte Artmann – Landkreis Wunsiedel

Ich will einen zukunftsfähigen Landkreis mit Klimaschutz, ÖPNV für Alle und regenerativer Energieerzeugung an erster Stelle.

Dazu gehören u.a. weniger Flächenverbrauch, ökologisch arbeitende Betriebe, sichere Arbeitsplätze und Fachkräfte, gute Schulausstattung und Umwelt-Kindergärten, der Erhalt des Klinikums Fichtelgebirge sowie ausreichend Hausärzte.

Mehr Informationen:
https://gruene-fichtelgebirge.de/arbeitspapier-2020/

https://gruene-fichtelgebirge.de/ihre-landraetin-2020/

 

[/tab]
[tab title=“Oberbürgermeister-„]

Jonas Glüsenkamp – Oberbürgermeister für Bamberg


Dr. Klaus Wührl-Struller – Oberbürgermeister für Bayreuth

Ins Gelingen verliebt. Kann aufmerksam zuhören, schwungvoll moderieren und zielstrebig umsetzen.

Und warum will ich Oberbürgermeister von Bayreuth werden?

FRISCHES KLIMA OHNE CO²

Weil wir alle endlich wirksame Maßnahmen beim Klimaschutz brauchen. Hier und Jetzt.
Dafür engagieren wir uns heute und in Zukunft.
Darum wollen wir Bayreuth innerhalb der nächsten 2 Amtsperioden zur CO²-neutralen Stadt machen.
Wir wollen aber auch das Klima in anderen Bereichen unserer Stadt verbessern: Mehr Miteinander, weniger Gegeneinander. Im Stadtrat. In der Wirtschaft. In der Kultur. Im Sport. Im ganz normalen Leben. Wir wollen Bayreuth schöner und lebenswerter für alle Menschen machen. Darum wollen wir frisches Klima.

Mehr Informationen unter:
https://www.facebook.com/kws2020/


Ina Sinterhauf – Oberbürgermeisterin für Coburg

„Wenn der Wind der Veränderung weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen“ – so ein chinesisches Sprichwort.
Bezogen auf den Klimaschutz heißt das: Coburg kann sich als Vorreiter verstehen und an der Entwicklung notwendiger Innovationen (mit)arbeiten. Oder aber der Entwicklung hinterherlaufen und sich abhängen lassen.

Ich möchte die Chance nutzen, die in frühzeitiger Gestaltung liegt, und Coburg auf den Kurs zur Klimaneutralität bringen. Das ist gut für die Menschen, die hier leben und mit höheren Temperaturen, mehr Trockenheit und extremen Wetterereignissen konfrontiert werden.

Es ist, wenn es im Bündnis aller Akteur*innen passiert, auch gut für den Wirtschaftsstandort. Wissen, Ideen und Innovationskraft haben wir (z.B. mit Unternehmen und Hochschule) reichlich vor Ort.

Mehr Informationen :
https://www.facebook.com/ina.sinterhauf

https://sinterhauf.fuer-die-gruenen.de

 


Dr. Annette Prechtel – Oberbürgermeisterin für Forchheim

Kommunalpolitik ist die Politik, die die Menschen am unmittelbarsten betrifft und meine Leidenschaft.

Ich bin bereit dazu mehr Verantwortung dafür zu übernehmen, dass wir in Forchheim gut leben, aber nicht auf Kosten anderer oder zukünftiger Generationen.
Auch in Forchheim müssen wir die großen Herausforderungen wie Klimaschutz und Verkehrswende endlich ambitioniert anpacken, ebenso wie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum, ein verantwortliches Flächenmanagement und eine vorausschauende Politik für unsere Jugendlichen, Familien und Senior*innen.

Kommunalpolitik ist vielseitig und vielschichtig, die Themen sind komplex und lassen sich selten nach der Formel 1 + 1 = 2 lösen, sind mehr als 0 und 1. Mit und für Menschen zu arbeiten, verlangt viel Gespür, Lust an Kommunikation, die Fähigkeit die unterschiedlichsten Interessen an einen Tisch zu holen und gemeinsam stimmige und passende Lösungen zu erarbeiten. Ganz konkret, hier in unserer Stadt.

Dafür brenne ich und dafür trete ich als Oberbürgermeisterkandidatin am 15. März 2020 an.

Mehr Informationen unter:
https://www.annetteprechtel.de/

 


Dagmar Kais-Lechner – Oberbürgermeisterin für Kulmbach

Ja, wir haben die Jugend, Eltern und Großeltern verstanden, die sich Sorgen machen, auf dieser Erde keine Zukunft zu sehen.

Ja, wir haben die rund 27.000 Menschen aus den unterschiedlichsten Wissenschaftsdisziplinen verstanden, die schon seit Jahrzehnten vor den Auswirkungen der Klimakrise warnen.

Und ja, wir haben die Unternehmen verstanden, die im internationalen Wettbewerb bestehen müssen und sich Gedanken und Sorgen um ihre wirtschaftliche Zununft und ihre Mitarbeitenden machen.

Nun ist Tempo geboten, endlich umzusteuern, weg vom ölbasierten Leben hin zur postfossilen Gesellschaft. Hierbei müssen wir alle mitnehmen, eingehend kommunizieren, Ängste nehmen und für eine soziale, ökologische und faire Gesellschaft kämpfen.

ICH BIN DABEI

 

Mehr Informationen:
https://dagmarkeislechner.fuer-die-gruenen.de/

 

[/tab]
[tab title=“Bürgermeister-Kandidat*innen“]
[/tab]
[/tabs]